«12... Seiten blättern ...78910111213... Seiten blättern ...2627Nächste Seite »

Rauchkräuter Legal Highs / Ethnobotanik / Growing im ENTHEOGEN Das Magazin Nr. 19

Entheogen das Magazin Nr. 19:

In unserer 19. Folge gibt es wieder allerhand tolle Themen. Es geht wieder ums Growing, wir nehmen in einer weiteren Ausgabe unserer Ethnobotanischen Betrachtungen das Johanniskraut unter die Lupe und haben eine weitere Shop Review im Programm. Wir bereichten erstmals von der neuen Dampfparade, stellen euch zwei Bücher vor und vertiefen in unserem Hauptbeitrag das Thema psychoaktive Rauchkräuter.

Lasst euch überraschen, wir freuen uns auf euch!

Veröffentlicht unter andere Videos, Entheogen - das Magazin | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Benzodiazepine / Absinth / LED-Lampen / Mohngewächse im ENTHEOGEN – Das Magazin Nr. 18

Diesmal präsentiert Markus Berger euch mal wieder eine originäre Lernfolge von ENTHEOGEN – Das Magazin. Und zwar mit diesen Themen:

Über die Benzodiazepine, die psychoaktiven Mohngewächse, bestes Legal High der Welt: der Absinth, über LED-Lampen, Individualpfeifen für Ästheten und eine weitere Ausgabe unseres psychonautischen Glossariums. Also: unbedingt reinschauen! Wir sehen uns!

Veröffentlicht unter andere Videos, Entheogen - das Magazin | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Goa, Musik und Drogen – Tagesrausch vom 24.02.2012

Ein neuer Tagesrausch:

Im Interview mit dem Schweizer Musikwissenschaftler und Drogenforscher Hans Cousto informiert dieser über die Geschichte der Goa-Musik und der gleichnamigen Weltkultur.
Wir gingen außerdem der Frage nach, warum jede Musikszene ihre Lieblingsdrogen zu haben scheint.

Mehr Informationen zum Buch „GOA – 20 Jahre Psycedelic Trance“ gibt es auf http://www.nachtschatten.ch/goabook/
Den von Hans angesprochenen Vorttrag „Cannabis und Musikwahrnehmung“ findet ihr auf http://www.psi-tv.de/cannabis-und-musikwahrnehmung-referat-joerg-fachner-cult….

Veröffentlicht unter andere Videos, Drogenkultur, Hans Cousto, Person, Steffen Geyer, Tagesrausch | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Xocoatl, Schokolade – Zaubertrank, Heilmittel, Seelentröster – Referat von Wolfgang Bauer auf der Entheovision – Uniwut Bildungsprogramm

Uniwut, die experimentelle Talk-Sendung im Offenen Kanal Berlins präsentiert im Rahmen ihres psychedelischen Bildungsprogrammes: „Xocoatl – Zaubertrank, Heilmittel, Seelentröster“, ein Referat von Wolfgang Bauer auf dem Entheovision Kongress.

Betrachtet man die Geschichte des Schokoladekonsums von ihrem Ursprung bei den Indianern Mittelamerikas bis heute zu den Angehörigen einer modernen Gesellschaft, so fällt ein Bedeutungswandel auf. Ging es früher darum, Schokolade als Heil- und Hausmittel zu sich zu nehmen, um Kraft, Stärke und leibliche Gesundheit zu gewinnen, so hat Schokolade heute mehr die Rolle, Psyche, Seele und Geist zu besänftigen, zu stabilisieren und zu stärken. Der Auslöser hierfür scheint im Stress zu liegen, dem der Mensch durch die Belastungen einer modernen, hektischen Welt ausgesetzt ist. Die Schokolade, jene freundliche „Speise der Götter“, bietet sich mit den mit ihr verbundenen Träumen einer lauschigen Alpenwelt, einer beschaulich-genüsslichen Welt der englischen Aristokratie oder der sinnlich-erotischen Welt der Karibik dem heutigen Schokoladenesser als ideales Seelenfutter an.

Xocoatl (Schokoladewasser) nannten die Azteken den Kakao, der von ihnen als scharfes, eher salziges (und für den Geschmack der Spanier sehr ungewöhnlich schmeckendes) Getränk aus Kakaobohnen, Maismehl, Kaneelrinde, Chilipfeffer, Honig und Vanilleschoten unter Zusatz von Wasser zubereitet wurde. Diese Flüssigkeit wurde solange aus einem Topf in einen anderen gegossen, bis sich ein dichter Schaum bildete, den man in ein besonderes Geschirr abschöpfte. Vor dem Trinken rührte man die Schokolade mit einem kleinen Löffel aus Holz, Silber oder Gold ordentlich um. Schokolade erfreue, erfrische, tröste und kräftige jeden, der sie trinke, schreibt ein spanischer Chronist über den Konsum des Kakaos. Und in einem Bericht eines Offiziers aus dem Heer des Fernando Cortes heißt es: „Dieses Getränk ist ungemein gesund und nahrhaft. Wenn man eine Schale davon getrunken hat, kann man den ganzen Tag lang reisen, ohne weiteres Essen zu bedürfen.“

Wolfgang Bauer ist der Reiseführer in eine Welt aus Schokolade. Dies bei allen Altersschichten populäre Psychoaktivum hat es in sich. Im wahrsten Sinne des Wortes …
Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Videos, Uniwut | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Drogenfreier Klipp & Klar Remix – Tagesrausch vom 16.02.2012

Am vergangenen Dienstag sollte in der RBB-Talkshow „Klipp & Klar“ eigentlich über einen Antrag der Bundestagsfraktion der Linken gesprochen werden. Leider gelang es dem Moderator nicht, die Diskussionsteilnehmer zu einer sachlichen Beschäftigung mit der Cannabisfrage zu bewegen. Stattdessen gab es einen von Falschinformationen und wechselseitigen Anfeindungen geprägten HickHack, bei dem die Wahrheitsfindung allzuoft dem Totschlagargument „die Kinder“ zum Opfer fiel.

Grund genug für Steffen Geyer, einen Remix zu erstellen, der Unruhe und Elend der Sendung zeigt und mit einem Fünftel der Zeit auskommt. Der eingebaute Kinderzähler ist dabei nur das Itüpfelchen :)

Die Originalsendung gibt es auf der Webseite des RBB zu sehen.

Veröffentlicht unter andere Videos, Tagesrausch | 2 Kommentare

Erste Infos zum Hanftag 2012 – Tagesrausch

Es ist ein neues Jahr und Cannabis ist noch immer nicht legalisiert – Grund genug einen neuen Hanftag stattfinden zu lassen. Hier die ersten handfesten Infos von Matze und Steffen im Tagesrausch:

Am 5ten Mai 2012 findet somit der vierte Hanftag unter dem Motto „Davon geht die Welt nicht unter“ inmitten Berlins statt und fordert endlich wissenschaftlich, moralisch, ethisch sowie auch wirtschaftlich auf das Scheitern des Drogenkrieges und des Kampfes gegen den Hanf einzugehen, anstatt an einem veraltetem Gedankenmodell festzuhalten, das in der Realität noch nie funktionierte und auch nie funktionieren kann.

Kämpfen wir für die Legalisierung, denn: Davon geht die Welt nicht unter! Weitere Hintergrundinfos gibt es auf der Webseite, http://www.hanftag.de

Der vierte Hanftag lockt daher mit dem anti-prohibitionistischen, wie anti-apokalyptischen Demonstrationsmotto „Davon geht die Welt nicht unter“.
Das Zara Leander Zitat will die Demonstration jedoch nicht (nur) auf die allgemeine Weltuntergangsstimmung 2012 bezogen wissen. Vielmehr spielt der Hanftag auf die irrationalen Ängste mancher Menschen vor einer Cannabislegalisierung an.
Vor der kontrollierte Freigabe der Pflanze Hanf zur medizinischen, wie vergnüglich, entspannenden Anwendung muss sich jedoch niemand fürchten!

Wenn sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Youtube als vollkommen unwissenschaftliche Physikerin outet, die Drogen- und Suchtkommission tagt und dennoch nichts Vernünftiges aus den Mündern der vergreisten Bedenkenträger kommt, dann bleibt Bürgern mit Gerechtigkeitsgefühl nur der Gang auf die Straße, um die dringend notwendige hanfpolitische Umkehr einzufordern.
Und Berlins Straßen eignen sich hervorragend, um Veränderungen im Umgang mit einem ehemals rein pflanzlichen Produkt wieder in vernunftgelenkte Bahnen zu zwingen. Schließlich haben wir seit letztem Sommer mächtige Freibeuter an Bord deren Parlamentsbeteiligung uns Rückenwind schenken sollte.

Veröffentlicht unter andere Videos, Berlin, Drogenkultur, Tagesrausch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Legal Highs 3 / Naturdrogen / Entheogene Blätter im ENTHEOGEN – Das Magazin Nr. 17

ENTHEOGEN Das Magazin ist wieder da: Markus ist wieder frei! Und präsentiert in der 17. Augabe ENTHEOGEN eine dritte Betrachtung zu den pflanzlichen Legal Highs, einen ganzen Sack voller Bongs, eine Shop Review, eine neue Frage- und Antwortrunde, ein Interview mit Autor Alexander Ochse und vieles mehr.

Außerdem dabei: The Return of ENTHEOGENE BLÄTTER. Yeah, das wird ein Fest! Nicht verpassen!

Veröffentlicht unter Alexander Ochse, andere Videos, Entheogen - das Magazin, Person | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder eines Jahres – Drogenpolitischer Jahresrückblick – Tagesrausch

Tagesrausch in 2012: Der Jahreswechsel gehört zu den besinnlichen Momenten und so nimmt ihn die aktuelle Doppelfolge des Tagesrausch zum Anlass, eine Atempause einzulegen und sich dem Gewesenen zu widmen.

Viel ist in den vergangenen 12 Monaten passiert – manches scheint erst gestern gewesen zu sein, anderes haben die meisten längst vergessen – „Bilder eines Jahres“ läd dazu ein, sich an die drogenpolitischen größeren und kleineren Geschichten des Jahres 2011 zu erinnern:

Quellen und Hintergrundinformationen auf Steffens Webseite Tagesrausch: Bilder eines Jahres – Drogenpolitischer Jahresrückblick
Weiterlesen

Veröffentlicht unter andere Videos, Drogenkultur, Tagesrausch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Cannabis und Musikwahrnehmung – Referat von Jörg Fachner – Cultiva 2011

Cover Grafik zum Video Cannabis und Musikwahrnehmung von Jörg Fachner zur Cultiva 2011Medienprojekt PSI-TV präsentiert ein Referat von Jörg Fachner auf der Cultiva 2011: „Cannabis und Musikwahrnehmung“. In diesem Referat geht er auf die kulturellen Aspekte ein, auf Studien zu Musik und Drogen, Studien zur Audio- sowie Zeitwahrnehmung in Zusammenhang mit Cannabiskonsum und zu guter letzt die Verbindung zwischen Cannabis, Musik und dem Gehirn.

Über den Referenten

Dr. Jörg Fachner studierte Sozial- , Erziehungs- und Musikwissenschaften in Wuppertal und Dortmund; War danach wissenschaftlicher Mitarbeiter in Physiologie und Musiktherapie, Senior Research Fellow am Lehrstuhl für Qualitative Forschung in der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Witten/Herdecke. 2001 promovierte er mit Summa cum laude über Cannabis und Musikwahrnehmung.

Video Download

Wir haben hier verschiedene Formate zur Verfügung gestellt:
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cultiva 2011, Drogenkultur, Ibogain, Jörg Fachner, LSD, Medienprojekt PSI-TV, Person, Release, Substanzen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Eine -neue- Drogenpolitik – Tagesrausch

Der zweite Teil der Interview-Serie im Tagesrausch von Steffen Geyer zur Piratenpartei beschäftigt sich mit dem „drogenpolitischen Antrag zum Programm der Piratenpartei Deutschlands“.

Im Gespräch erklärt Georg von Boroviczeny, warum er die Repression als gescheitert ansieht und wie er den legalisierten Umgang mit verschieden gefährlichen Substanzen handhaben will.

Weitere Hintergrundinformationen beim Tagesrausch: Eine -neue- Drogenpolitik auf UsualRedAnt.de.

Veröffentlicht unter andere Videos, Tagesrausch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar
«12... Seiten blättern ...78910111213... Seiten blättern ...2627Nächste Seite »