Das Berufsbild des Schamanen in der westlichen Welt – Referat von Man Mohan – Entheovision 4

Cover Grafik der Videodokumentation Das Berufsbild des Schamanen in der westlichen WeltMedienprojekt PSI-TV präsentiert eine Aufnahme des Referats „Das Berufsbild des Schamanen in der westlichen Welt“ von Man Mohan auf dem Entheovision Kongress 4: Über die Darstellung des Berufsbildes eines Schamenen in der westlichen Welt. Korrekturen von verzerrten Wahrnehmungen auf möglichst leicht verständliche Weise.

Da das Bild des Schamanen in unserer Gesellschaft nur eine aus Einzelstücken zusammengewürfelte Verzerrung ist, bedarf es einer Korrektur, eine Klärung muß stattfinden. Obwohl diese Aufklärung mit einem Bereich zu tun hat, der jenseits aller Worte liegt, werde ich es in leichtverständlicher Weise beschreiben, dabei werde ich den christlichen Terminus als auch den hinduistischen gebrauchen.

Video Download

Wir haben hier verschiedene Formate zur Verfügung gestellt:

Über den Referenten

Seit 1998 ist Man Mohan schamanisch tätig und seit 2005 hauptberuflich mit schamanischer Betreuung und Heilung sowie der Schulung als Schamane beschäftigt
Einige Definitionen, die nicht auf das Wort „Schamane“ zutreffen, wie es Man Mohan verstanden wissen möchte:

  • Er ist kein Psychotherapeut, denn er analysiert (zerlegt) nicht mit dem Verstand.
  • Er ist kein Seelsorger, der dein Seelenleid anhört und dann Sorge ins Leben bringt.
  • Er ist kein, mit einer Trommel ausgestatteter herumspringender und mit Fetischen behängter Medizinmann.
  • Er ist auch keine Kräuterhexe, die auf dem Besenstiel durch die Luft fliegt.
  • Er ist kein Astrologe oder Kartenleger, Edelsteinbehandler oder was die Esoterikwelle sonst noch so hervorgebracht hat.

Relevante Webseiten

Online Video

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Berlin, Entheovision 2007, Links zu Veranstaltungen, Man Mohan, Medienprojekt PSI-TV, Person, Release abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.