Die Zeit – ein Referat von Hans Cousto zur 22. Langen Nacht der Museen im Hanf Museum Berlin

Thumbnails zum Video Zeit - Referat von Hans CoustoDas musische Begleitprogramm der 22. Langen Nacht der Museen (Januar 2008) im Hanf Museum Berlin hat der Musikwissenschaftler Hans Cousto gestaltet. In seinem Referat hat er anhand von Molekülvertonungen eine Brücke zwischen Zeit, Raum und Klang gebaut. Unterstützt wurde er durch die Orbital Dolphins.

Hans Cousto ist Mitglied und Mitbegründer von Eve&Rave, dem Verein zur Förderung der Technokultur und Minderung der Drogenproblematik. Er hat mehrere Bücher zur Musiktheorie und zur Drogenthematik verfasst. Eigentlich ist er Mathematiker und Musiker. Diese besonderen Verbindungen haben ihm mit der sog. „Kosmischen Oktave“ unsterblich gemacht.

Zum Videodownload folge folgenden Links:

Video Download

Wir bieten mehrere verschiedene Videoformate an:

Online Video

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Hans Cousto, Links zu Veranstaltungen, Medienprojekt PSI-TV, Person, Release abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Die Zeit – ein Referat von Hans Cousto zur 22. Langen Nacht der Museen im Hanf Museum Berlin

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.