Tagesrausch vom 4.2.2009:

    Am Beispiel des Antrags „Besitz und Anbau von Cannabis zum Eigengebrauch entkriminalisieren“ stelle ich mir die Frage, wie glaubwürdig die Cannabispolitik von Bündnis 90/ Die Grünen ist.

    Die Grünen fordern:
    1. Legale Selbstversorgung mit Cannabis
    2. Prävention statt Repression
    3. Modellversuch für Coffieshops
    4. „War on Drugs“ beenden

    Leider scheint die Parteispitze mit ihren Forderungen nicht mehr den Willen der Parteibasis zu vertreten.

    Wie siehst Du das? Sind die Grünen eine echte Wahl oder ist ihr „Legalisierungswille“ lediglich ein Versuch die Wählerstimmen der Kiffer zu klauen?

    Diskutiere mit auf http://usualredant.de/tagesrausch/2009-02-04-wahlbetrug-reloaded.html

    Idee und Produktion: Steffen Geyer http://usualredant.de/

    Wahlbetrug reloaded - Tagesrausch 04.02.2009

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert