Eigenanbau für Patienten – Tagesrausch 01.11.2011

Tagesrausch vom 1.11.2011: Eigenanbau für Cannabis-Patienten:

Obwohl Günther Weiglein zu den gerade einmal rund 60 Deutschen gehört, die natürliches Cannabis als Medizin nutzen „dürfen“, wendet er sich heute mit einem Hilferuf an euch.
Der unter chronischen Schmerzen leidende Würzburger kann sich sein Apothekenmarihuana nämlich nicht leisten (die Krankenkasse zahlt die 14,40 Euro pro Gramm nämlich nicht) und verklagt die Bundesopiumstelle nun darauf, dass ihm der Eigenanbau von Cannabis erlaubt wird. Und dafür braucht er eure Hilfe in Form von Geldspenden für die Prozesskosten.

Überweist eure Spende an folgendes Konto oder an die Grüne Hilfe, sofern du eine Spendenquittung benötigst:

Günther Weiglein
Sparkasse Mainfranken
Konto 852 131 71
BLZ 790 500 00
IBAN DE17790500000085213171
BIC BYLADEM1SWU

Im Interview mit Günther und seinem Anwalt Mathias Schillo diskutieren wir die Erfolgsaussichten des Verfahrens und gehen der Frage nach, wie ein Erfolg den Zugang zu Cannabismedizin erleichtern würde.

Idee und Produktion: Steffen Geyer http://usualredant.de
Lizenz: CC BY-NC-SA

Dieser Beitrag wurde unter andere Videos, Interview, Tagesrausch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.